Sie befinden sich hier » Start » Bergsport » Eisklettern » Eisbericht/ice conditions

Eisbericht/ice conditions

Liebe Eiskletterfreunde!

Von Anfang Jänner bis Anfang März findet Ihr auf dieser Seite einen aktuellen Eiszustandsbericht. Er wird etwa 1 x wöchentlich bzw. nach markanten Wetterumschwüngen erneuert.

*******************************************

Eisbericht zuletzt erneuert am (last update): 17. 1. 2017

Allgemeine Situation – General Situation:

Donnerstag und Freitag letzter Woche hat es auch im Maltatal einige Zentimeter geschneit. Insgesamt haben sich die Eisverhältnisse, bedingt durch die anhaltend tiefen Temperaturen, wieder wesentlich verbessert. Das Wetter bleibt kalt, somit sollten sich die Eiskletterverhältnisse weiter gut entwickeln.

Thursday and Friday last week last week we have got a few centimeters of snow. All in all ice conditions continue to improve every day because of the low temperatures. The weather should stay cold during the next days so conditions develope more and more.

Supermax:

nicht bletterbar, wenig Eis / not climbable, too little Ice

Kerschhacklfall:

nicht bletterbar, wenig Eis / not climbable, too little Ice

Falleralmfall:

nicht bletterbar, wenig Eis / not climbable, too little Ice

Fallertümpfe:

kletterbar – gut / climbable – good

Dreifaltigkeitsfall:

gut / gut

Aluhol:

nicht bletterbar, wenig Eis / not climbable, too little Ice

Columbus:

gut / gut

Strannerbach*):

gut / good

Kesselwände*): 

Superfeucht:   gut / good  Wintasun:  nicht bletterbar, wenig Eis / not climbable, too little Ice  Gamseck:  nicht bletterbar, wenig Eis / not climbable, too little Ice  Kathedrale:  kletterbar/climbable

*)Wildschutzgebiet (siehe auch)

Hochalmfall:

gut / good

Toom Stoned:

gut (linke Säule) / good (left column)

Übungsstelle Tunnelportal:

nicht bletterbar, wenig Eis / not climbable, too little Ice

Maralmfälle:

1. Fall nach Tunnel:   kletterbar – gut /climbable – good

2. Fall nach Tunnel:  gut / good

3. Fall nach Tunnel z.Z. extrem viel Eis, Vorsicht wenn es wärmer wird! / a lot of ice at the moment, attention when temperatures increase!

Keesbachfälle:

gut / good

Gössgraben:

Walkerbach:    gut / good Ritteralmfall:   gut /good  Zwillingsfall:  gut /good Birkofenwände:  gut /good

weitersagen:
  • Print
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentare


  1. David

    Dear All,
    why is the Columbus closed for security reasons? Is it not climable top-rope ?
    Thank you for answer,
    David

    • Dear David! – This year Columbus offers very bad ice! Because of the warm temperatures during th last weeks it collapsed several times!
      Thats is the reason, we closed it and we beg Your understanding!
      Many regards Klaus


  2. Roman

    Hallo,

    Ich hätte eine frage bzgl der Straße, von wo weg ist die Straße denn gesperrt? Es geht um die Eisfälle im Bereich Kathedrale, Superfeucht ect. Danke schon im Vorraus!

    • Die Straße ist ab dem Schleierwasserfall, einige hundert Meter vor dem Hotel “Benjamin” gesperrt. Ich war am vergangenen Mittwoch im Bereich der Kesselwände (Kathedrale, Superfeucht,…), um nach dem Eis zu sehen. Es gibt extrem viel Schnee in diesem Bereich – der feuchte Schnee “pickt” am Eis und frisst dieses langsam auf. Eine entsprechende Eisbildung ist somit unterbunden – die relativ hohen Temperaturen (Tag und Nacht + – 0°) tun ihr übriges. Zudem ist die noch immer hohe Lawinengefahr zu beachten, zumal es heute am Vormittag wieder einiges an feuchtem Neuschnee gemacht hat. Eisklettern ist somit z.Z. nicht möglich!
      VG Klaus

  3. Das Eisklettern im Maltatal war fixer Bestandteil jedes Winters. Die Unterkunft im Gästehaus Hubertus, der Eisbericht und die Betreuung hervorragend – auch die Sauna nachher.

    Umso betrüblicher, dass das nun nicht mehr möglich ist wegen der Sperre der Fälle als “Jagdschutzgebiet”……Da stellt sich mir als Orthopäde schon die Frage: Was ist wichtiger für eine moderne Gesellschaft? Bewegung / Freizeit / Rekreation / Fremdenverkehr für viele Menschen oder das Einzelinteresse eines Jägers?

Schreibe einen Kommentar

Trackbacks & Pingbacks